nuyorica.de
Intro
Enter Community Now!
Besucher: 2

Member: 0


Nuyorica in Krakau: (Sommer 2003, Strefa22& Fusion)

2003: Polen
Im Rahmen einer multikulturellen Veranstaltung unter dem Namen Euro-Vibes traten in der polnischen Kulturmetropole Krakau die Dj´s Pierre, Ricardo & Salame an die Decks.

Impressionen:
Wer schon einmal in Krakau war, weiß es, wer nicht, sollte es wissen: >>diese Stadt 'rockt'<<. Mehrere 100 Lokale im Zentrum der Stadt geben Nacht für Nacht Anlass zu feiern, so auch an einem Wochenende im Juni 2003, als es hiess: ”Weekend of House” im Strefa 22 am 'Rynek'.
2001 besuchte ich bereits eine Veranstaltung mit Reggae- Sounds aus Polen und Deutschland in diesem Lokal und muß zugeben, das hatte ich nicht erwartet... Es erstreckt sich über zwei Etagen und ist Teil, der um den 'Rynek' verlaufenden Fassade. Ein vorbeistreifender Blick aus dem Fenster auf den grössten Marktplatz Europas bei Nacht, während man sich auf den nächsten Übergang konzentriert, rechtfertigte alle Strapazen die mit unserem Auftritt verbunden waren.
Gegensätzlich zu dem wirklich bekannter Djs, erlaubte unser Budget kein Flugzeug, 5 Sterne Hotel oder Mietwagen. Die Anreise in Pierre's Ford Escort war eine echte Herausforderrung. Platten füllten nahezu den gesamten Kofferraum, neben ein paar wenigen Kleidungsstücken. Hinzu kamen vier Personen im Auto, welche die Stossdämpfer auf ihre wohl letzte Probe stellten. Zu diesem Zeitpunkt waren die Straßen Polens ein 'Haufen Schutt'; so ratterte der Wagen auf den noch aus dem zweiten Weltkrieg stammenden Betonplatten im gleichmässigen Takt. (Heute ist es schon viel besser, die Strecke wurde saniert. Die Fahrzeit mit dem Auto von Berlin nach Krakau dauert in etwa sechs Stunden). Aber nun genug von den Strapazen und hin zu unserem Auftritt: Plakate in der Stadt wiesen bereits seit Wochen darauf hin: Strefa 22 feiert das 'Weekend of House' mit der Nuyorica Crew und anderen bekannten polnischen Acts, wie der SV D'N'B mit den Dj's Jastar, Gor'o und Digitall. Zu unserem Erstaunen erschienen unsere Namen auf Postern und Flyern mit dem Beisatz 'france'. Keiner von uns kann Französich, aber das hatte der Designer wohl übersehen, als er die Werbung gestaltete. Glücklicherweise störte es die Mehrheit der Gäste nicht, dass wir aus Frankreich kamen, schließlich ist Frankreich bekannt für seine House Grössen.
Freitag Abend war es dann soweit, der Raum füllte sich und die Veranstaltung nahm ihren Lauf. Zu unserem Bedauern stellte sich heraus, dass etwas entscheidendes fehlte... Ein Soundcheck vor dem eigentlichen Auftritt wäre von Vorteil gewesen. Eine etwas locker geführte, um nicht zu sagen anarchistische, Club-Politik liess so etwas aber nicht zu. Der Club in Ehren, am nächsten Abend waren wir es, die Organisationsprobleme hatten. Es war der Samstag ( 21. Juni), als wir nach einem ausgedehnten Stadtbummel etwas spät mit unseren Vorbereitungen begannen. Nichtsahnend verliessen wir gegen 22 Uhr unser Domizil und machten uns mit dem Taxi auf den Weg ins Zentrum. Keiner hatte damit gerechnet, dass an diesem Abend ein riesengroßes Strassenfest rund um das Zentrum die Fahrzeit etwas verlängern könnte. Murphy's Gesetz aber meinte es besonders gut mit uns und ließ uns eine Stunde im Strassenverkehr festsitzen. Ein verheerender Schicksalsschlag, der nuyorica ereilte. Am Strefa angekommen, waren die Leute allem Anschein nach enttäuscht über unsere Verspätung, denn sie waren weg, im Erdgeschoss. Es war nicht einfach sie wieder auf unsere Etage zu locken, nachdem im Untergeschoss ein polnischer Act, dank seiner Pünktlichkeit, die Leute in seinen Bann gezogen hatte. Wir hatten uns diesen Samstag sicherlich besser vorgestellt. Der letzte Abend, ein Sonntag, brachte nach diesem Desaster die Erlösung. Ein Lounge Event , dessen Planung und Organisation, bedingt durch das Engagement vieler Leute, den an dieser Stelle gedankt sei, erfolgreich war. Wir waren pünktlich, der Sound stimmte und das Ambiente war ausserordentlich schön. Die Dj-Konsole stand in einer kleinen Niesche vor dem Fenster. Rote Lichter spiegelten sich auf dem glänzenden Vinyl, im Takt, der Musik und der auf dem Parkett tanzenden Menschen, während wir einen Blick nach draussen warfen, wo die Nacht ihr Ende nahm und der Sonnenaufgang nahte.

Mihau, 09.07.2005

Bilder >>




2002: Sichtbar Lounge
Ein Projekt der Fh Gelsenkirchen. Das sonst als Fh- Cafeteria bekannte Gebäude bekommt ein neues Gesicht. Das KultCafé öffnet seine Pforte und bietet den Studierenden und allen Interessierten ein facettenreiches Programm. Von Comedy bis Dj-Set gibt es dort für jeden Geschmack etwas... Nuyorica Dj Pierre eröffnet ein neues Semester mit heisser House Musik.
Link zum Thema: www.sicht-bar-lounge.de
Bilder >>

   

copyright nuyorica 2005

Home | Soul | Galerie | Gästebuch | Kontakt | Community
copyright by nuyorica 1999-2005  | design by irismedia.de

 

letzter Eintrag auf nuyorica.de, verfasst von: micha
username: password:
Passwort vergessen?     Mitglied werden >